Corona – Arzt und Offizier der Deutschen Bundeswehr: Die Massnahmen rund um das Coronavirus sind unverhältnismässig

Please use Machine Translation (on the right or in the footer) to see the German pages on this Swiss political campaign website in your language. Most videos offer subtitles in English.

Inhaltsverzeichnis

Teil 1: Corona Video-Chronologie

Teil 2: Corona Analyse und Ausblick

  1. Die RT-PCR Tests zum Nachweis von SARS-CoV-2 sind unzuverlässig und werden gezielt irreführend eingesetzt
  2. Grosskonzerne erfinden Viren und inszenieren Pandemien um ihre Verbrechen gegen Mensch, Tier und Umwelt zu vertuschen
  3. Die CovID-19 Schein-Pandemie wurde von langer Hand geplant
  4. Die Statistiken der CovID-19 Todesfälle sind manipuliert, Beatmungsgeräte und medizinisches Missmanagement führen oft zum Tod
  5. Beliebige Todesursachen mit positiven CovID-19 Tests und weltweite Todesfälle im Vergleich
  6. Der 5G-Ausbau treibt die CovID-19 Fallzahlen nach oben
  7. Bill Gates ist Top-Investor bei den führenden Herstellern des CovID-19 Impfstoffs
  8. Die CovID-19 Nanotech-Impfung tätowiert die Geimpften mit einer digitalen Identität
  9. Bill Gates entwickelt keinen Impfstoff, sondern ein Programm zur genetischen Veränderung der Menschheit
  10. Der Lockdown verdoppelt die Zahl der Hungertoten auf zwanzig Millionen pro Jahr
  11. Bill Gates und WHO zerstören die Wirtschaft des Mittelstandes um sie von Grosskonzernen übernehmen zu lassen
  12. Unter Führung des internationalen Bankenkartells sind weitere geostrategische Machtübernahmen im Gange
  13. WHO Merkel und Schweizer Bundesrat bereiten die zweite Welle vor – Der Bundesrat will seine totalitären Machtbefugnisse bis Ende 2022 verlängern

Weblinks

Deutsch CH Corona-Transition · Sonderausgabe der ExpressZeitung · KTV · Swiss Policy Research · Zeitpunkt · Zeit-Fragen
Deutsch DE Achgut · Corona-Ausschuss · KenFM · GD-TV Schwäbisch Gmünd · MWGFD · OVALmedia · Punkt Preradovic · Rubikon · Wodarg
Französisch KTV · Mondialisation · Strategika
Englisch Corbett Report · Huffington Post · Global Research · Jon Rappoport · KTV · Off-Guardian · Robert F. Kennedy, Jr · SWPRS · Solari

Teil 1: Corona Video-Chronologie

25. Juli 2020 – Dr. Heiko Schöning spricht in Madrid vor 400 Ärzten – YouTube zensiert das Video

Dr. Heiko Schöning ist Arzt und Offizier der Bundeswehr. Seine Corona Aufklärungsarbeit hat besonders hohes Gewicht, weil letzten Endes die Angehörigen aller Armeen der Welt mit ihrem Gewissen vereinbaren müssen, ob sie gegenüber ihren MitbürgerInnen Gewalt anwendenoder die Krisen-Macher zur Verantwortung ziehen.

3. Juli 2020 – Ausserparlamentarischer Corona Untersuchungsausschuss startet in Deutschland

Der Sprecherkreis des Ausserparlamentarischen Corona Untersuchungsausschusses (ACU) erläutert das WARUM und WIE: Die Sprecher Dr. Bodo Schiffmann (Arzt), Dr. Heiko Schöning (Arzt, Offizier der Bundeswehr) und Prof. Dr. Dr. Martin Haditsch (Virologe, Epidemiologe, Mikrobiologe, Arzt) sind alle Mitglieder von Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie e.V.

30. Juni 2020 – Prof. Franz Ruppert erkennt in der aktuellen Coronakrise das Stockholm-Syndrom

Psychiater und Psychoanalytiker Prof. Dr. med. Franz Ruppert bei KenFM: «Das Stockholm-Syndrom führt dazu, dass Opfer mit den Tätern sympathisieren und mit ihnen kooperieren. Die gesamte Menschheit ist derzeit von den Pandemie-Machern in Geiselhaft genommen, aus der sie erst entlassen werden soll, wenn sich alle impfen lassen. Die Leitmedien schüren die Angst auf allen Kanälen. Unter diesem psychischen Druck geben Menschen ihre Bedürfnisse und ihr eigenes Denken immer mehr auf. Sie schaden sich am Ende durch ihre eigenen Handlungen. Sie unterwerfen sich sinnlosen Einschränkungen scheinbar freiwillig, im Grunde aber nur aus ihren Überlebens-Programmen heraus».

3. Mai 2020 – Biologe Clemens Arvay warnt vor den genetischen nanotechnologischen “Impfstoffen”

Der österreichische Biologe und Buchautor Clemens Arvay informiert pharma-unabhängig über die genetischen, nanotechnologischen CovID-19 “Impfstoffe”. Er warnt vor möglichen Gefahren und Langzeitfolgen bei verkürzten Sicherheitsstandards und Aussetzung von Impfregularien. Zu den Gefahren zählen unter anderem ein erhöhtes Krebsrisiko und schwerwiegende Autoimmunreaktionen.

3. Mai 2020 – Dr. med. Claus Köhnlein über Virus Wahn, irreführende RT-PCR Tests und die Parallelen zwischen AIDS und CovID-19

3. Mai 2020 – Tansanias Präsident Dr. John Magufuli entlarvt die CovID-19 Tests: Ziegen, Vögel und Papaya testen CovID-19 positiv!

30. März 2020 – Dr. Andrew Kaufman: Die RT-PCR Tests zum Nachweis von SARS-CoV-2 identifizieren keine Coronaviren, sondern Mikrovesikel

Dr. Andrew Kaufman ist ein amerikanischer Arzt, forensischer Psychiater und Biotechnologie-Experte. Im 38-minütigen Video unten erklärt er klar verständlich und wissenschaftlich fundiert, weshalb die im Einsatz befindlichen RT-PCR Tests zum Nachweis von SARS-CoV-2 bei zellulärem Stress durchwegs “positive” Resultate liefern.

Die RT-PCR Tests identifizieren keine Coronaviren, sondern Mikrovesikel (Exosomen). Die biologischen Eigenschaften von SARS-CoV-2 und Exosomen sind identisch.

Exosomen sind 50 bis 90 Nanometer grosse Membran-Bläschen (Mikrovesikel). Sie werden von vielen Zelltypen gebildet. Johnstone et alias haben 1987 im Rahmen ihrer Arbeit an Retikulozyten von Schafen in vitro erstmals die Bildung von Exosomen in Lymphzellen, Blutplättchen, Mastzellen und Dendriten beschrieben sowie den Begriff “Exosom” geprägt.

Zellen geben bei Vergifung und Stress Exosomen an ihre Umgebung ab. Exosomen warnen andere Zellen und bekämpfen die Stress-Ursache (Gifte etc). Der Vorgang ist Teil des Immunsystems.

Zellulärer Stress entsteht u.a. durch psychischen Stress, Angst, Verletzungen, Krankheiten, grippale Infekte, toxische Substanzen und elektromagnetische Strahlung – insbesondere 5G-Mikrowellenstrahlung sowie radioaktive (ionisierende) Strahlung.

Die fehlerhaften und irreführenden SARS-CoV-2 RT-PCR Tests liefern durchgehend “positive” Resultate, wenn im Gewebe der getesteten Personen wegen Zellstress Exosomen ausgestossen werden.

Fazit: SARS-CoV-2 = Mikrovesikel = Exosomen => Die Tests SIND die Pandemie!

26. März 2020 – Offener Brief von Professor Sucharit Bhakdi an Bundeskanzlerin Merkel

Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi, Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiolgie, leitete 22 Jahre das Institut für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene der Universität Mainz. Er hat einen offenen Brief an Bundeskanzlerin Merkel geschrieben mit 5 Fragen, die nach sofortigen Antworten verlangen, um festzustellen, wie begründet die derzeitigen massiven Einschränkungen unserer Grundrechte sind.

22. März 2020 – Finanzexperte Ernst Wolff über CovID-19 und den herbeigeführten Crash

Ernst Wolff ist ein bekannter deutscher Autor und Journalist. Sein Spezialgebiet umfasst die systemischen Risiken, die mit der Globalisierung des internationalen Wirtschafts- und Finanzsystems verbunden sind.

20. März 2020 – Dr. Heiko Schöning: «Soldaten, Offiziere, Kameraden: Die Massnahmen rund um das Coronavirus sind unverhältnismässig»

Dr. Schöning ab 1h:9m zu CovID-19: “Ich bin Offizier der Bundeswehr. Dort habe ich gelobt tapfer zu sein. Paragraph 11 des deutschen Soldatengesetzes sagt: Ein strafrechtswidriger Befehl darf nicht ausgeführt werden. Das gilt auch jetzt wo diskutiert wird, die Bundeswehr im Inneren einzusetzen. Das muss ich allen Kameraden – und insbesondere den Offizieren sagen. Es ist unsere Pflicht, die Fakten darzulegen. Die gute Nachricht ist: Wir können entspannt sein. Das Coronavirus 2019 ist gefährlich, aber nicht gefährlicher als andere Grippeviren. Es hat eine Letalität von 1 Prozent. Das SARS-Virus hatte eine Letalität von 19 Prozent und das MERS-Virus eine Letalität von 30 Prozent. Die Massnahmen rund um das Coronavirus sind unverhältnismässig.”

13. März 2020 – Dr. Wolfgang Wodarg: Coronaviren sind nicht das Problem – bleiben Sie besonnen!

Dr. med. Wolfgang Wodarg ist ein deutscher Lungenarzt, Gesundheitswissenschaftler und Politiker der SPD. Als Mitglied des Deutschen Bundestages und des Europarates war er viele Jahre zuständig für Fragen der Sicherheit, Medizin und Epidemiologie. Er initiierte die Untersuchungen des Europarates zur Schweinegrippe-Pandemie von 2009/10 und zur Rolle der Impfstoff-Hersteller sowie der WHO. CovID-19 ist eine RT-PCR Test Pandemie. Wie Sie aufhören zu testen, ist die Pandemie vorbei.

VAXXED II 2019 – The People’s Voice – The Vaccine-Injured and the Unvaccinated Speak Out

Teil 2: Corona Analyse und Ausblick – Holen wir uns die Initiative und Kontrolle zurück!

Warum präsentiert eine Schweizer Referendums- und Kampagnen-Website das Thema Corona symbolisch unter den vereinigten Flaggen Deutschlands, der Schweiz und Österreichs?

COVID-19 ist eine Schein-Pandemie. Dahinter verbirgt sich eine breit gefächerte militärische Kampagne auf internationaler Ebene. Der Autor dieser Analyse diente im Kommando für taktische Führungsausbildung der Schweizer Armee. Aus militärischer Sicht ist von höchster Priorität: Wir müssen unbedingt einen zweiten Lockdown verhindern! Dies aber ist nur möglich, wenn wir genau verstehen, was im Frühjahr 2020 wirklich geschah. Erst wenn wir international zusammenarbeiten, können wir die verdeckte Machtübernahme durch das internationale Finanzkartell kontern.

Die folgende Analyse exponiert die Schlüsselelemente der gegnerischen Strategie. Sie richtet sich an die Verfassungstreuen in Militär, Polizei, Politik, Behörden, Forschung, Wissenschaft, Unternehmen und Wirtschaftsverbänden aller Nationen.

01. Die RT-PCR Tests zum Nachweis von SARS-CoV-2 sind unzuverlässig und werden gezielt irreführend eingesetzt

02. Grosskonzerne erfinden Viren und inszenieren Pandemien um ihre Verbrechen gegen Mensch, Tier und Umwelt zu vertuschen

Was wir seit März 2020 mit “Corona” erleben, ist eine Schein-Pandemie. CovID-19 ist keine neue Krankheit, sondern eine Etikette, unter der verschiedene existierende Krankheiten zusammengefasst werden. Unter das Label CovID-19 fallen insbesondere auch vertuschte Nebenwirkungen von toxischen Impfstoffen, antiviralen Medikamenten, Schwermetallen, Pestiziden, Umweltgiften, 5G-Mikrowellenstrahlung etc.

Die weit verbreiteten Coronaviren waren schon immer da mutieren seit jeher. Sie sind nicht die Ursache der Krankheit(en). Die WHO hat das SARS-CoV-2 Virus zum Schreckgespenst aufgebauscht, um die wahren Krankheitsursachen zu verbergen, verantwortliche Konzerne vor juristischen Konsequenzen zu schützen und ihnen neue, lukrative Geschäftsfelder zu öffnen.

Das Vorgehensmuster bei der Inszenierung von Schein-Pandemien wird am Beispiel der Schweinegrippe von 2009 deutlich: Sie hatte ihren Ursprung im Nordamerikanischen Freihandelsabkommen NAFTA, das 1994 in Kraft trat. Smithfield Foods war 2009 der grösste Schweine-Produzent der USA. Die chinesische Shuanghui Group übernahm Smithfield 2013 für 5 Milliarden Dollar.

Der Smithfield Konzern unterhält zur Durchsetzung seiner Interessen eine Privatarmee und ist seit Jahrzehnten permanent in Rechtsprozesse verwickelt. 1999 bestätigte das US Bundesberufungsgericht ein wichtiges Urteil gegen Smithfield: Der Konzern musste wegen Verletzung des US Clean Water Acts eine rekordhohe Busse von 12,6 Millionen Dollar zahlen. Nach Angaben der US Umweltschutzbehörde EPA hatten Betriebe des Unternehmens in Smithfield, Virginia, illegal Fäkalien und Abfälle im Pagan River entsorgt. Der Pagan River mündet in die Chesapeake Bay am Atlantik. Zudem hatte Smithfield amtliche Dokumente gefälscht und Aufzeichnungen über die Wasserqualität vernichtet, was für den Chef der Abwasseranlage eine 30-monatige Gefängnisstrafe zur Folge hatte.

NAFTA ermöglichte Smithfield, die relativ strengen US-Vorschriften zu umgehen, indem der Konzern Teile seiner Schweine-Produktion von den USA nach Veracruz in Mexiko verlagerte. Grosskonzerne boxen solche neokolonialen “Freihandelsabkommen” mit dem irreführenden Verweis auf die immense Bedeutung der Deregulierung für die Gesellschaft weltweit durch!

Das Smithfield Subunternehmen Granjas Carroll im Perote Tal von Veracruz hat eine dunkle Vergangenheit. Die rasant wachsende Firma leitete Fäkalien und tierische Abfälle von fast 1 Million Schweinen in riesige Kot-Lagunen, von denen immense Fliegenschwärme ausgingen. Der Einsatz giftiger Chemikalien liess das Problem ausser Kontrolle geraten. Die Vergiftung von Wasser und Umwelt führte in der benachbarten Stadt La Gloria zu einer Epidemie von Erkrankungen der Atemwege, des Magen-Darm-Trakts und der Haut. Am 27. April 2009 waren gemäss Reuters 103 Todesopfer zu beklagen.

Um die wahre Ursache für die Katastrophe in La Gloria zu vertuschen, erklärten die “Verantwortlichen” den fünfjahrigen Edgar Hernández aus La Gloria am 28. April 2009 zum ersten Fall der Schweinegrippe. Basierend auf einem positiven PCR-Test präsentierten die international gleichgeschalteten Medien das Kind als Patient Null.

Am 11. Juni 2009 rief WHO Generaldirektorin Margaret Chan die höchste Pandemiestufe 6 aus. Die chinesisch kontrollierte WHO hatte die Kriterien für Stufe 6 eigens zu diesem Zweck willkürlich neu definiert: So ist es neu nur noch erforderlich, dass falsch-positive PCR-Tests eine weltweite Krankheit indizieren – und nicht mehr, dass eine reale Krankheit schwerste Symptome und viele Todesfälle erzeugt.

Die WHO und ihre Vertreter in den nationalen Behörden schürten weltweit die Angst vor einer Killervirus-Pandemie. Unter Beihilfe der Medien inszenierten sich die “Verantwortlichen” als Retter aus der globalen Krise. Auf allen Kanälen liessen sie den Menschen einhämmern: «Nur ein im Schnellverfahren entwickelter Schweingrippe-Impfstoff kann die Welt jetzt noch retten!»

Regierungen kauften für Dutzende Milliarden Impfstoffe (Pandemrix von GSK, Focetria und Celtura von Novartis, Celvapan von Baxter, Panenza von Sanofi), die dann mit ihren hochgiftigen Inhaltsstoffen als Sondermüll entsorgt werden mussten.

Obwohl das multimedial angekündigte Massensterben ausblieb, warnte das Robert Koch Institut (RKI) noch im November 2009 vor weiteren Toten. Um die Schweinegrippe-Welle einzudämmen, sollten sich möglichst viele Menschen mit unzureichend getesteten Impfstoffen impfen lassen.

Pandemrix von GSK löste bei vielen Geimpften die Schlafkrankheit Narkolepsie aus. Für die massenhaften Impfschäden wurde bis heute niemand zur Verantwortung gezogen. Deshalb entwickelt nun auch GSK einen mRNA “Impfstoff” gegen CovID-19 – wieder im Schnellverfahren und unter Ausschluss der Haftung.

Die organisierte Angstmache vor tödlichen Viren erweist sich einmal mehr als das erfolgreichste Geschäftsmodell aller Zeiten. Der CovID-19 Lockdown verwandelt es in das (nahezu) perfekte Herrschaftssystem: Damit lassen sich nicht nur Verbrechen vertuschen und milliardenschwere Profite realisieren, sondern ganze Nationen unterwerfen …

03. Die CovID-19 Schein-Pandemie wurde von langer Hand geplant

Der Bericht zur Risikoanalyse im Bevölkerungsschutz 2012 beweist, dass der Deutsche Bundestag und das Robert Koch Institut seit 2012 Bescheid wissen:

Ab Seite 5: “Die Risikoanalyse „Pandemie durch Virus Modi-SARS“ wurde 2012 unter fachlicher Federführung des Robert Koch-Instituts und Mitwirkung weiterer Bundesbehörden13 durchgeführt.

Auch hier wurde zunächst ein entsprechendes Szenario durch die behördenübergreifende Arbeitsgruppe erarbeitet. Anschließend wurden die anzunehmende Eintrittswahrscheinlichkeit einer solchen Pandemie sowie das bei ihrem Auftreten zu erwartende Schadensausmaß bestimmt.

Das Szenario beschreibt ein außergewöhnliches Seuchengeschehen, das auf der Verbreitung eines neuartigen Erregers basiert. Hierfür wurde der zwar hypothetische, jedoch mit realistischen Eigenschaften versehene Erreger „Modi-SARS“ zugrunde gelegt. Die Wahl eines SARS-ähnlichen Virus erfolgte u. a. vor dem Hintergrund, dass die natürliche Variante 2003 sehr unterschiedliche Gesundheitssysteme schnell an ihre Grenzen gebracht hat. Die Vergangenheit hat bereits gezeigt, dass Erreger mit neuartigen Eigenschaften, die ein schwerwiegendes Seuchenereignis auslösen, plötzlich auftreten können (z. B. SARS-Coronavirus (CoV), H5N1-Influenzavirus, Chikungunya-Virus, HIV).14 Unter Verwendung vereinfachter Annahmen wurde für dieses Modi-SARS-Virus der hypothetische Verlauf einer Pandemie in Deutschland modelliert, welcher sowohl bundesrelevant als auch plausibel ist.15

Das Szenario beschreibt eine von Asien ausgehende, weltweite Verbreitung eines hypothetischen neuen Virus, welches den Namen Modi-SARS-Virus erhält. Mehrere Personen reisen nach Deutschland ein, bevor den Behörden die erste offizielle Warnung durch die WHO zugeht. Darunter sind zwei Infizierte, die durch eine Kombination aus einer großen Anzahl von Kontaktpersonen und hohen Infektiosität stark zur initialen Verbreitung der Infektion in Deutschland beitragen. Obwohl die laut Infektionsschutzgesetz und Pandemieplänen vorgesehenen Maßnahmen durch die Behörden und das Gesundheitssystem schnell und effektiv umgesetzt werden, kann die rasche Verbreitung des Virus aufgrund des kurzen Intervalls zwischen zwei Infektionen nicht effektiv aufgehalten werden. Zum Höhepunkt der ersten Erkrankungswelle nach ca. 300 Tagen sind ca. 6 Millionen Menschen in Deutschland an Modi-SARS erkrankt. Das Gesundheitssystem wird vor immense Herausforderungen gestellt, die nicht bewältigt werden können. Unter der Annahme, dass der Aufrechterhaltung der Funktion lebenswichtiger Infrastrukturen höchste Priorität eingeräumt wird und Schlüsselpositionen weiterhin besetzt bleiben, können in den anderen Infrastruktursektoren großflächige Versorgungsausfälle vermieden werden. Nachdem die erste Welle abklingt, folgen zwei weitere, schwächere Wellen, bis drei Jahre nach dem Auftreten der ersten Erkrankungen ein Impfstoff verfügbar ist. Das Besondere an diesem Ereignis ist, dass es erstens die gesamte Fläche Deutschlands und alle Bevölkerungsgruppen in gleichem Ausmaß betrifft, und zweitens über einen sehr langen Zeitraum auftritt. Bei einem Auftreten einer derartigen Pandemie wäre über einen Zeitraum von drei Jahren mit drei voneinander getrennten Wellen mit immens hohen Opferzahlen und gravierenden Auswirkungen auf unterschiedliche Schutzgutbereiche zu
rechnen.

Für dieses Szenario wurden anschließend sowohl die für ein solches Seuchengeschehen anzunehmende Eintrittswahrscheinlichkeit als auch das bei seinem Auftreten zu erwartende Schadensausmaß gemäß der Methode der Risikoanalyse für den Bevölkerungsschutz auf Bundesebene bestimmt. Die Ergebnisse der Risikoanalyse (Eintrittswahrscheinlichkeit, Schadensausmaß, Szenario) sind dem Bericht in Anhang 4 beigefügt.”

Quelle: Original-Dokument auf der Website des Deutschen Bundestags

Das CovID-19 Szenario wurde 2012 durchgespielt. Daraus ergeben sich ernste Fragen:

  • Die Behörden hatten 8 Jahre Zeit, die erforderlichen Schutzmassnahmen zu treffen. Ist die weltweite Schutzmasken-Knappheit vom März 2020 gewollt? Gemäss Narrativ der WHO wird SARS-Cov-2 hauptsächlich durch Tröpfchen aus Mund und Nase übertragen. Die Pharma-kontrollierte WHO und die ihr untergeordneten nationalen Behörden drängen das medizinische Fachpersonal Schutzmasken zu tragen, um so das Leben von Personal und Patienten zu schützen. Masken und Händewaschen bieten wirksamen Schutz. Die Bevölkerung soll jedoch auf Schutzmasken verzichten, damit die knappen Bestände für das medizinische Fachpersonal ausreichen. Die WHO und ihre nationalen Vertreter nutzen den Mangel an Masken um nicht nur den gefährdeten Senioren, sondern fast der gesamten arbeits- und widerstandsfähigen Bevölkerung Hausarrest, Social Distancing und Social Tracking aufzubürden.
  • Sollen die unverhältnismässigen Massnahmen uns Menschen vor dem Coronavirus schützen? Oder sollen sie Coronavirus-Propaganda vor uns Menschen schützen?
  • Wie wird es sich auf die Gesundheit der gesamten Bevölkerung auswirken, wenn die Wirtschaft des Mittelstands zusammenbricht? Wenn Massenarbeitslosigkeit, Massenverschuldung, Massenarmut, Hunger und Not erzeugen? Wenn die so provozierten Unruhen den Vorwand liefern, das Militär einzusetzen?

Fazit: Dieses Szenario beweist eindrücklich, dass hier unter dem Deckmantel einer Schein-Pandemie ein internationaler wirtschaftlicher, politischer und militärischer Umsturz im Gange ist!

04. Die Statistiken der CovID-19 Todesfälle sind manipuliert, Beatmungsgeräte und medizinisches Missmanagement führen oft zum Tod

  • Die CovID-19 Statistik unterscheidet nicht, ob jemand AN oder MIT CovID-19 stirbt. So gelten z. B. Krebstote, Herztote und Verkehrstote MIT positivem Test als “CovID-19 Tote”.
  • Die Zahl der Todesfälle 2020 ist ungefähr gleich hoch wie in den Vorjahren. Warum?
  • Die WHO und ihre Vertreter in den nationalen Behörden warnen davor, CovID-19 durch Vergleiche mit Influenza zu “verharmlosen”. Haben die Verantwortlichen noch immer nicht erkannt, wie gefährlich Influenza ist? Oder verfolgen sie andere Ziele?
  • Die CovID-19 Krisenherde in China und Oberitalien gehören weltweit zu den Regionen mit der stärksten Luftverschmutzung.
  • Die Todesraten infolge super-resistenter Erreger sind in italienischen Krankenhäusern besonders hoch. Das kaputtgesparte italienische Gesundheitssystem treibt die Todesraten zusätzlich nach oben. CovID-19 kommt den “Verantwortlichen” nun als Ausrede gerade recht.
  • Die Verstorbenen in Oberitalien waren im Durchschnitt 80.5 Jahre alt. 10% waren über 90 Jahre alt. 90% waren über 70 Jahre alt. 99% der testpositiven Verstorbenen hatten eine oder mehr Vorerkrankungen (terminaler Krebs etc). 75% hatten zwei oder mehr schwere Vorerkrankungen. Nur fünf Verstorbene waren 31 bis 39 Jahre alt, alle mit schweren Vorerkrankungen. RT-PCR Tests können die Todesursachen nicht unterscheiden. Warum werden trotzdem alle Todesfälle mit CovID-19 in die Todesfall-Statistik aufgenommen?
  • Auch Prof. Dr. Lothar Wieler, Präsident des deutschen Robert Koch Instituts, bestätigte am 20. März 2020, dass testpositive Verstorbene unabhängig von der wirklichen Todesursache als “Corona-Todesfälle” gezählt werden.
  • Das RKI versuchte, die medizinische Klärung der tatsächlichen Todesursachen zu verhindern. Es verwies auf die “Ansteckungsgefahr” und riet dringend von Obduktionen ab. Der renommierte Hamburger Rechtsmediziner Klaus Püschel obduzierte trotzdem zahlreiche “CovID-19” Tote: Die Ansteckungsgefahr entspreche höchstens jener von Tuberkulose. Die untersuchten Toten hatten alle derart schwere Vorerkrankungen, dass sie alle im Verlauf des Jahres 2020 gestorben wären. CovID-19 ist eine vergleichsweise harmlose Erkrankung. Für Professor Püschel ist die Zeit der Virologen vorbei: Intensivmediziner sind in der Krise die besseren Ratgeber! Der Lockdown ist nicht nur wirkungslos, sondern völlig unverhältnismässig und richtet unnötig grössten Schaden an. Die Deutschen müssen lernen, mit Coronaviren zu leben, und zwar ohne Quarantäne.
  • Die unabhängigen Journalisten Rosemary Frei und James Corbett erörtern, wie die Bedingungen für hohe Sterblichkeitsraten in kanadischen Pflegeheimen absichtlich geschaffen wurden. In ihrer Recherche exponiert Rosemary Frei, wie alle Regeln und Richtlinien bezüglich der Altenpflege, der Sterbeurkunden und der Behandlung von Leichen in Ontario im Laufe der “Krise” geändert wurden, um die Zahl der gemeldeten “Todesfälle durch CovID-19” zu erhöhen.
  • Das US CDC und die pharma-kontrollierte WHO lassen alle möglichen Todesursachen (Lungenentzündungen, Krebs, Verkehrsunfälle etc) auf CovID-19 umbuchen, wenn der CovID-19 Test positiv ausfällt. Dr. Scott Jensen, Arzt und Senator in Minnesota, kritisiert die manipulativen Richtlinien des CDC in einem Interview mit Fox News.
  • Im selben Interview deckt Senator Jensen einen weiteren Skandal auf: Krankenhäuser erhalten hohe Summen, wenn sie beliebige Todesursachen als CovID-19 deklarieren: «Medicare hat festgelegt, dass Sie bei einer CovID-19 Einweisung ins Krankenhaus $13’000 erhalten. Wenn Sie diesen CovID-19 Patienten an ein Beatmungsgerät anschliessen, erhalten Sie $39’000 – also dreimal so viel. Nach 35 Jahren in der Welt der Medizin kann mir niemand weismachen, dass derartige Vorgänge keinen Einfluss darauf haben, wie wir handeln.»
  • Anderseits geraten Krankenhäuser weltweit wegen des Lockdowns in Finanznot. Vielen drohen Konkurs und billige Übernahme durch Grosskonzerne. Der Lockdown erzeugt so ein Spannungsfeld zwischen wirtschaftlichem Überleben und Ethik: Die Löhne des Personals müssen unbedingt bezahlt werden. Man weiss, Beatmungsgeräte haben oft tödliche Wirkung. Aber die $39’000 pro Patient werden dringend gebraucht. Die wehrlosen Patienten werden während der Beatmung mit starken Medikamenten im künstlichen Koma gehalten, die Angehörigen können ihnen wegen des Besuchsverbots nicht beistehen und viele CovID-19 Patienten haben ihre statistische Lebenserwartung ohnehin schon überschritten …
  • CovID-19 Patienten, die in New Yorks grösster Krankenhaus-Kette Northwell Health an ein Beatmungsgerät angeschlossen wurden, starben fast alle – so das Ergebnis einer Studie. Insgesamt starben bei Northwell etwa 20% der behandelten CovID-19-Patienten, und 88% der an Beatmungsgeräten angeschlossenen Patienten.
  • Nicole Sirotek, Krankenschwester in New York, berichtet, dass CovID-19 Patienten durch medizinisches Missmanagement und grobfahrlässiges Verhalten umgebracht werden. Bill Gates, die Impfstoff-Hersteller, die WHO und ihre Vertreter in den nationalen Behörden (CDC, RKI, BAG etc) nutzen die manipulierte Zahl der Todesfälle als Rechtfertigung für ALLES: Notrecht (Kriegsrecht), Quarantäne, Lockdown, Antisocial Distancing, Antisocial Tracking, Versammlungsverbote, Polizeigewalt, wirtschaftlichen Ruin und den finalen Ausbau des digitalen Totalitarismus samt Zwangsimpfungen – angeblich alles zum Schutz der Senioren …

05. Beliebige Todesursachen mit positiven CovID-19 Tests und weltweite Todesfälle im Vergleich

Bitte Zahlen anklicken um Quellen anzuzeigen

Todesfälle weltweit 1. Quartal 2020 1. Semester 2020
Tote pro Jahr
Beliebige Todesursachen mit positiven CovID-19 Tests 43’000 515’000
Grippe / Influenza 162’500 325’000 650’000
Multiresistente Keime 350’000 700’000
AIDS & Therapie 385’000 770’000
Verkehr 650’000 1’300’000
Alkohol 1’500’000 3’000’000
Tabak 2’500’000 5’000’000
Krebs & Therapie 4’800’000 9’600’000
Hunger & Indifferenz 5’000’000 10’000’000
Lockdown-Hungertote
2’500’000 10’000’000

06. Der 5G-Ausbau treibt die CovID-19 Fallzahlen nach oben

07. Bill Gates ist Top-Investor bei den führenden Herstellern des CovID-19 Impfstoffs

08. Die CovID-19 Nanotech-Impfung tätowiert die Geimpften mit einer digitalen Identität

09. Bill Gates entwickelt keinen Impfstoff, sondern ein Programm zur genetischen Veränderung der Menschheit

  • Bill Gates ist ein Anhänger der Eugenik, also jener Ideologie, die zum Holocaust geführt hat. Die Eugenik geht auf Charles Darwin (1809-1882) zurück. Darwins Arbeiten inspirierten den britischen Anthropologen Francis Galton (1822-1911), eine “Wissenschaft” zur Verbesserung der menschlichen Rasse zu entwickeln.
  • Eugeniker teilen Menschen in zwei Gruppen ein: “Herrenmenschen” mit qualitativ hochwertigem Gen-Pool einerseits, und “Untermenschen” mit minderwertigem Gen-Pool anderseits. Die narzisstischen Anhänger dieser Irrlehre halten sich wegen ihrer angeblich höheren Intelligenz und sozialen Stellung für die “Herrenmenschen”.
  • Eugeniker wollen den Gen-Pool beider Gruppen mit Gen- und Nanotechnologie verändern. Den Gen-Pool der “Herrenmenschen” wollen sie verbessern, jenen der “Untermenschen” limitieren – im Sinne einer wirksameren Kontrolle und einfacheren Bewirtschaftung!
  • Massen-Sterilisationen und Hungersnöte dienen Eugenikern als Instrumente der Bevölkerungskontrolle. Ziel ist es, das Wachstum von Bevölkerungsgruppen mit “minderwertigem” Gen-Pool einzudämmen.
  • Die Hersteller des CovID-19 “Impfstoffs” (BioNtech, Curevac, Moderna etc) präsentieren auf ihren Websiten das Marketing für ein märchenhaftes Zaubermittel, das alle unsere Probleme für immer löst. Wer jedoch unabhängig die genauen technischen Spezifikationen überprüfen will, wird nur bei den internationalen und nationalen Patentämtern fündig. Die Verfahrens-Spezifikationen der Hersteller sind in Dutzende von Patenten zersplittert. Die Hersteller verbergen die eugenischen Wirkungen hinter einem Schleier von Komplexität. Diese CovID-19 “Impfstoffe” sollen den Gen-Pool der Menschheit verändern: Die Geimpften mutieren zu genetisch veränderten Organismen (GVO)!
  • Seriöse klinische Tests würden aufdecken, dass es sich beim CovID-19 “Impfstoff” um ein getarntes Gentech-Programm handelt. Deshalb wollen die Eugeniker die seriöse klinische Prüfung ihres “Impfstoffs” unbedingt verhindern. Also haben die European Roundtable Konzerne und ihr kontrollierter EU-Rat das Zulassungsverfahren entscheidend erleichtert: Die Lockerungen betreffen insbesondere den Einsatz genetisch veränderter Organismen.
  • Metall-basierte Nanopartikel verwandeln das Gehirn der Geimpften in Antennen für 5G-Mikrowellenstrahlung. Die Firma Neuralink von Elon Musk hat bereits ein Brain Machine Interface (BMI) entwickelt. Das BMI sieht die Einbindung des menschlichen Gehirns in das globale 5G-System vor.
  • Das künstlich intelligente 5G-Weltsystem umfasst ein globales Netz aus über 40’000 privaten 5G-Satelliten mit einem breiten Spektrum an zivilen und militärischen Funktionen: Directed Energy Weapons, AI Combat Swarms und vieles mehr.
  • Selbstverständlich investiert auch Bill Gates in die global Governance aus dem All. Das 5G-Weltsystem soll via 5G-Satellitennetz mit Mikrowellen sowohl mit Milliarden von 5G-Basisstationen, Antennen, Flugzeugen, Schiffen, Fahrzeugen, Robotern, Drohnen, Routern und Smart-Devices kommunizieren (Internet of Things), als auch mit Milliarden von Gehirnen CovID-19 geimpfter Menschen (Internet of Brains). Welcome to the Matrix!
  • Erfolgreiche Sekten-Führer unterbinden kritisches Denken, indem sie ihre Anhänger systematisch von der Aussenwelt isolieren. Weltenretter-Monopol, Informations-Hoheit und Autoritätsgläubigkeit erlauben ihnen, ihre Anhänger durch Gruppenzwang, Mobbing und Denunziantentum gleichzuschalten, zu manipulieren und auszubeuten.
  • Diese geistige Gleichschaltung ist Kernelement eines jeden faschistischen Systems – was im faschistischen Rutenbündel symbolhaft zum Ausdruck kommt. Faschisten erzeugen gezielt Bedrohungen, indem sie die Gesellschaft terrorisieren (Reichtagsbrand, PCR-Test-Pandemien). Ohne überprüfbare Beweise schieben sie die Verantwortung auf Unschuldige ab (Kommunisten, Coronaviren) und inszenieren sich als “Retter” aus der Krise. Die so manipulierte Mehrheit sieht sich durch die kollektive Gleichschaltung in ihrer Überzeugung bestätigt und vor Gruppenausschluss bewahrt. Die Anführer haben nun leichtes Spiel: Sie denunzieren Oppositionelle als Gefahr für das “Gemeinwohl” und lassen sie zum “Schutz der Gemeinschaft” in Lagern isolieren (Quarantäne).
  • Die Lockdown-Führer schüren Angst und Hysterie. Sie nutzen Hausarrest, Maskenzwang und Social Distancing, um uns Menschen voneinander zu isolieren. Gruppenzwang und Denunziantentum verstärken die Isolation. Die systematische Interaktion mit elektronischen Geräten soll bereits die Kinder für die Vernetzung unserer Gehirne mit der 5G-Matrix vorbereiten. Wer sich einbinden lässt, verliert seine Menschlichkeit und wird zur seelenlosen, ferngesteuerten Drohne.
  • Fazit: Ziel dieses “Impf-Programms” ist nicht Gesundheit, sondern KONTROLLE!

10. Der Lockdown verdoppelt die Zahl der Hunger-Toten auf zwanzig Millionen pro Jahr

  • Der Lockdown gefährdet Gesundheit, Sicherheit, Freiheit und Wohlfahrt der gesamten Weltbevölkerung. Seine schädlichen Wirkungen stehen in krassem Missverhältnis zum angeblichen Nutzen.
  • Hausarrest, Quarantäne, Isolation, Bewegungsmangel, zuwenig Sonnenlicht, zuwenig frische Luft, Angst vor Viren und Zwangsmassnahmen, Arbeitslosigkeit, Verschuldung, Konkurse und kollektiver wirtschaftlicher Ruin erzeugen Existenzangst, Krankheiten, Depressionen, Armut, Not, Unruhen und Gewalt.
  • Isolation tötet! Der Lockdown hat im April 2020 allein in England und Wales über 10’000 isolierte SeniorInnen vorzeitig in den Tod getrieben. Je mehr wehrlose Menschen in Krankenhäusern und Pflegeheimen wegen tödlichen Corona Massnahmen sterben, desto besser für die Profiteure der Angst. Die so in die Höhe getriebenen Todesfallzahlen ermöglichen den “Rettern”, die Verlängerung und Erweiterung ihrer tödlichen “Schutz-Massnahmen” gegenüber Autoritätsgläubigen zu rechtfertigen. Wie lange noch? Hat Deutschland nicht schon einmal erlebt, wie sich die führungsbedürftige Mehrheit von ihren vermeintlichen “Rettern” verführen lässt? Die künstliche Corona Krise zeigt: Auch in anderen Nationen sind leichtgläubige Mehrheiten für diese Art der Verführung anfällig!
  • Armut tötet! Wegen der Corona-Heuchelei der Lockdown-Führer und der Hysterie der Geführten sind eine Milliarde Menschen von Hunger bedroht. Die Zerstörung der wirtschaftlichen Lebensgrundlage wirkt in Krisen wie ein Brandbeschleuniger: Der Lockdown verdoppelt die Zahl der vom Hunger-Tod bedrohten Menschen auf 260 Millionen und die der Hunger-Toten auf 20 Millionen pro Jahr!
  • Lockdown-Hungersnöte biblischen Ausmasses werden weltweit Dutzende Millionen Menschen töten. Am härtesten trifft es die Armen und die Kinder! Die Mehrheit der Verhungernden sind Menschen mit dunkler Hautfarbe. Black Lives Matter? Der Lockdown macht auch die europäische und amerikanische Mittelklasse mit Armut und ihren tödlichen Folgen vertraut.
  • Wer wegschaut, macht sich mitschuldig. Stoppen wir diesen Lockdown-Massenmord! STOPPEN WIR Gates, Tedros, Ryan, Fauci, Ferguson und ihre Handlanger!

11. Bill Gates und WHO zerstören die Wirtschaft des Mittelstandes um sie von Grosskonzernen übernehmen zu lassen

  • Wenn die WHO den Lockdown (Hausarrest, Ausgangssperren, Gefängnisstrafen) wegen der stark steigenden Anzahl positiver RT-PCR Tests weiter verlängert oder einen zweiten Lockdown verhängt, dann fährt sie weltweit die Wirtschaft des Mittelstandes an die Wand!
  • Unsere global gekoppelten Wirtschaftssysteme lassen sich bei einem Zusammenbruch nicht einfach wieder hochfahren. Wir benötigen dringend einen minutiös durchdachten Exit-Plan!

12. Unter Führung des internationalen Bankenkartells sind weitere geostrategische Machtübernahmen im Gange

  • Das internationale Bankenkartell im Hintergrund nutzt die CovID-19 Test-Pandemie und seinen Einfluss in China, um über verdeckt kontrollierte Konzerne weltweit die Wirtschaftstätigkeit des Mittelstands zu übernehmen. In einem zweiten Schritt übernimmt das Superkartell die weltweit in den Konkurs gedrängte Konkurrenz zu Billigstpreisen.
  • Das Paradebeispiel: Amazon übernimmt weltweit im ganz grossen Stil das Business des Mittelstands. Zudem übernimmt das Bankenkartell die durch Amazon und den Lockdown ruinierte mittelständische Konkurrenz. Die Amazon-Minderheitsaktionäre Jeff und MacKenzie Bezos halten nur 14% des Aktienkapitals. Die Amazon-Aktienmehrheit hält das internationale Bankenkartell.
  • Unter dem Vorwand des Gesundheitsschutzes übernehmen die Überwachungs-Konzerne (GAFAM, Palantir etc) mittels Social Tracking die Kontrolle über die gesamte Weltbevölkerung.
  • Die so geschaffene Totalüberwachung ebnet den Weg für Massenverhaftungen. Investigative Journalisten, Oppositionelle, Dissidenten und Menschenrechtler verschwinden spurlos.
  • Big Data, Künstliche Intelligenz, Machine Learning, das Internet der Dinge und die globale 5G-Integration schaffen vollautomatische Produktionsprozesse. Die gewaltigen Einnahmen aus der menschen- und seelenlosen Produktion von Waren und Dienstleistungen kommen ausschliesslich den milliardenschweren Eigentümern der Kartell-Banken zugute. Die beschleunigte Vermögenskonzentration verschafft ihnen absolute Macht.
  • Andererseits führt die 5G-Automation zu Massenarbeitslosigkeit und Massenarmut. Diese ermöglicht den Eigentümern der Kartellbanken, ein Grundeinkommen zu lancieren, das an ein Social Credit Kontrollsystem gebunden ist – nach chinesisch-orwellschem Vorbild. Wer das absolutistische Regelwerk der neuen Feudalherren befolgt, wird mit Pluspunkten “belohnt” und immer tiefer in die Technokratie hinein gelockt. Bald wandelt sich Verführung in Zwang. Wer sich nicht unterwirft, wird multimedial an den Pranger gestellt, verliert sein Grundeinkommen und seine Grundrechte – das heisst seine Lebensgrundlage.

13. WHO Merkel und Schweizer Bundesrat bereiten die zweite Welle vor – Der Bundesrat will seine totalitären Machtbefugnisse bis Ende 2022 verlängern

Wollen wir für uns und die kommenden Generationen eine andere Zukunft schaffen, dann heisst es jetzt Gegenmassnahmen einleiten!

Agnus Dei with the Flag of Victory – Let Go of Self and Obey God
Agnus Dei with the Flag of Victory – Let Go of Self and Obey God

CovID-19 und das deutsche Soldatengesetz

§ 9 Eid und feierliches Gelöbnis
(1) Berufssoldaten und Soldaten auf Zeit haben folgenden Diensteid zu leisten:
“Ich schwöre, der Bundesrepublik Deutschland treu zu dienen und das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes tapfer zu verteidigen, so wahr mir Gott helfe.”
Der Eid kann auch ohne die Worte “so wahr mir Gott helfe” geleistet werden. Gestattet ein Bundesgesetz den Mitgliedern einer Religionsgesellschaft, an Stelle der Worte “ich schwöre” andere Beteuerungsformeln zu gebrauchen, so kann das Mitglied einer solchen Religionsgesellschaft diese Beteuerungsformel sprechen.
(2) Soldaten, die freiwilligen Wehrdienst nach § 58b oder Wehrdienst nach Maßgabe des Wehrpflichtgesetzes leisten, bekennen sich zu ihren Pflichten durch das folgende feierliche Gelöbnis:
“Ich gelobe, der Bundesrepublik Deutschland treu zu dienen und das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes tapfer zu verteidigen.”

§ 10 Pflichten des Vorgesetzten
(1) Der Vorgesetzte soll in seiner Haltung und Pflichterfüllung ein Beispiel geben.
(2) Er hat die Pflicht zur Dienstaufsicht und ist für die Disziplin seiner Untergebenen verantwortlich.
(3) Er hat für seine Untergebenen zu sorgen.
(4) Er darf Befehle nur zu dienstlichen Zwecken und nur unter Beachtung der Regeln des Völkerrechts, der Gesetze und der Dienstvorschriften erteilen.
(5) Er trägt für seine Befehle die Verantwortung. Befehle hat er in der den Umständen angemessenen Weise durchzusetzen.
(6) Offiziere und Unteroffiziere haben innerhalb und außerhalb des Dienstes bei ihren Äußerungen die Zurückhaltung zu wahren, die erforderlich ist, um das Vertrauen als Vorgesetzte zu erhalten.

§ 11 Gehorsam
(1) Der Soldat muss seinen Vorgesetzten gehorchen. Er hat ihre Befehle nach besten Kräften vollständig, gewissenhaft und unverzüglich auszuführen. Ungehorsam liegt nicht vor, wenn ein Befehl nicht befolgt wird, der die Menschenwürde verletzt oder der nicht zu dienstlichen Zwecken erteilt worden ist; die irrige Annahme, es handele sich um einen solchen Befehl, befreit den Soldaten nur dann von der Verantwortung, wenn er den Irrtum nicht vermeiden konnte und ihm nach den ihm bekannten Umständen nicht zuzumuten war, sich mit Rechtsbehelfen gegen den Befehl zu wehren.
(2) Ein Befehl darf nicht befolgt werden, wenn dadurch eine Straftat begangen würde. Befolgt der Untergebene den Befehl trotzdem, so trifft ihn eine Schuld nur, wenn er erkennt oder wenn es nach den ihm bekannten Umständen offensichtlich ist, dass dadurch eine Straftat begangen wird.
(3) Im Verhältnis zu Personen, die befugt sind, dienstliche Anordnungen zu erteilen, die keinen Befehl darstellen, gelten § 62 Absatz 1 und § 63 des Bundesbeamtengesetzes entsprechend.

Print Friendly, PDF & Email