Corona – Arzt und Offizier der Deutschen Bundeswehr: Die Massnahmen rund um das Coronavirus sind unverhältnismässig

# Corona – SARS-CoV-2 – COVID-19 – Second Wave & Lockdown => Please use Machine Translation (on the right or in the footer) to see the German pages of this Swiss political campaign website in your language. Where videos do not offer subtitles in your language please activate automatic translation (options > subtitles > auto translation).

Warum präsentiert eine Schweizer Referendums- und Kampagnen-Website das Thema Corona symbolisch unter den vereinigten Flaggen Deutschlands, der Schweiz und Österreichs?

COVID-19 ist eine Schein-Pandemie. Dahinter verbirgt sich eine breit gefächerte militärische Kampagne auf internationaler Ebene. Der Autor dieser Analyse diente im Kommando für taktische Führungsausbildung der Schweizer Armee. Aus militärischer Sicht ist von höchster Priorität: Wir müssen unbedingt einen zweiten Lockdown verhindern! Dies aber ist nur möglich, wenn wir genau verstehen, was im Frühjahr 2020 wirklich geschah. Erst wenn wir international zusammenarbeiten, können wir die verdeckte Machtübernahme durch das internationale Finanzkartell kontern.

Die folgende Analyse exponiert die Schlüsselelemente der gegnerischen Strategie. Sie richtet sich an die Verfassungstreuen in Militär, Polizei, Politik, Behörden, Forschung, Wissenschaft, Unternehmen und Wirtschaftsverbänden aller Nationen.

Am 15. Mai 2020 suchte die Neue Zürcher Zeitung – das führende Printmedium der Schweiz – den Autor zu diskreditieren: Wie ein Netz aus Corona-Skeptikern in der Schweiz Protest-Stimmung schürt.

NZZ-Redaktor Dr. Daniel Gerny weicht einer sachlichen Diskussion geschickt aus. Auch Chefredaktor Eric Gujer weiss, dass die NZZ in einer echten Diskussion der hier dargelegten Fakten und Quellen nur verlieren kann. Mit billigen Pauschalargumenten und persönlichen Angriffen gegen die Mitglieder der Abstimmungskomitees gegen das Tierseuchengesetz 2012 und das Epidemiengesetz 2013 suchen sie vom Thema abzulenken und das Corona-Narrativ der WHO sowie Bill Gates zu schützen.

Man soll ja den Glauben an das Gute im Menschen nicht aufgeben, und dazu gehört die Annahme, dass der Mensch prinzipiell lernfähig ist. Inzwischen hat bei der NZZ ein erfreuliches Umdenken stattgefunden: «Was, wenn am Ende «die Covidioten» recht haben? Es ist verführerisch, Andersdenkende als Verschwörungstheoretiker zu diffamieren. Die Politik sollte nicht in diese Falle tappen.» Bitte urteilen Sie selbst:

Weiterlesen